Doerr zeitgeschichte psychologie v2 de 2020/Literatur

Aus Docupedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Auswahlliste

Alain Besançon, L’Histoire Psychanalytique. Une anthologie, Paris 1974

Nikolas Dörr, Militärische Feindbilder im Kalten Krieg – Die Publikation Psychologie als Waffe des Bundesministeriums für Verteidigung (1961), in: Themenportal Europäische Geschichte (2018), online unter www.europa.clio-online.de/essay/id/fdae-1712

Sigmund Freud/William C. Bullitt, Thomas Woodrow Wilson. Der 28. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (1913-1921). Eine psychoanalytische Studie, Gießen 2007

Peter Gay, Freud für Historiker, Tübingen 1994

Alexander Mitscherlich/Margarete Mitscherlich, Die Unfähigkeit zu trauern. Grundlagen kollektiven Verhaltens, München 1967

Jörn Rüsen/Jürgen Straub (Hrsg.), Die dunkle Spur der Vergangenheit. Psychoanalytische Zugänge zum Geschichtsbewusstsein, Frankfurt am Main 1998

Peter Schulz-Hageleit, Geschichtsbewusstsein und Psychoanalyse, Freiburg im Breisgau 2012

Cristian Tileagă/Jovan Byford (Hrsg.), Psychology and History. Interdisciplinary Explorations, Cambridge (UK) 2014

Hans-Ulrich Wehler (Hrsg.), Geschichte und Psychoanalyse, Köln 1971

Keren Yarhi-Milo, Who Fights for Reputation? The Psychology of Leaders in International Conflict, Princeton 2018

Lange Liste

Alain Besançon, L’Histoire Psychanalytique. Une anthologie, Paris 1974

Nikolas Dörr, Militärische Feindbilder im Kalten Krieg – Die Publikation Psychologie als Waffe des Bundesministeriums für Verteidigung (1961), in: Themenportal Europäische Geschichte (2018), online unter www.europa.clio-online.de/essay/id/fdae-1712

Erik H. Erikson, Young Man Luther. A Study in Psychoanalysis and History, New York 1958

Sigmund Freud/William C. Bullitt, Thomas Woodrow Wilson. Der 28. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (1913-1921). Eine psychoanalytische Studie, Gießen 2007

Saul Friedländer, Histoire et Psychoanalyse. Essai sur les Possibilitiés et les Limites de la Psychohistoire, Paris 1975

Peter Gay, Freud für Historiker, Tübingen 1994

Thomas Kornbichler, Adolf-Hitler-Psychogramme, Frankfurt am Main 1994

Thomas Kornbichler (Hrsg.), Klio und Psyche, Pfaffenweiler 1990

Walter C. Langer, The Mind of Adolf Hitler. The Secret Wartime Report, New York 1972

Robert Jay Lifton, The Nazi Doctors. Medical Killing and the Psychology of Genocide, New York 1986

Peter Loewenberg, Decoding the Past. The Psychohistorical Approach, New York 1983

Lloyd de Mause, Was ist Psychohistorie? Eine Grundlegung, Gießen 2000

Stanley Milgram, Obedience to Authority. An Experimental View, London 1974

Alexander Mitscherlich/Margarete Mitscherlich, Die Unfähigkeit zu trauern. Grundlagen kollektiven Verhaltens, München 1967

Wilhelm Reich, Massenpsychologie des Faschismus. Zur Sexualökonomie der politischen Reaktion und zur proletarischen Sexualpolitik Massenpsychologie, Kopenhagen 1934

Jörn Rüsen/Jürgen Straub (Hrsg.), Die dunkle Spur der Vergangenheit. Psychoanalytische Zugänge zum Geschichtsbewusstsein, Frankfurt am Main 1998

William M. Runyan (Hrsg.), Psychology and Historical Interpretation, New York 1988

Peter Schulz-Hageleit, Geschichtsbewusstsein und Psychoanalyse, Freiburg im Breisgau 2012

Jürgen Straub (Hrsg.), Erzählung, Identität und historisches Bewusstsein. Die psychologische Konstruktion von Zeit und Geschichte, Frankfurt am Main 1998

Cristian Tileagă/Jovan Byford (Hrsg.), Psychology and History. Interdisciplinary Explorations, Cambridge (UK) 2014

Hans-Ulrich Wehler (Hrsg.), Geschichte und Psychoanalyse, Köln 1971

Benjamin B. Wolman (Hrsg.), The Psychoanalytic Interpretation of History, New York 1971

Keren Yarhi-Milo, Who Fights for Reputation? The Psychology of Leaders in International Conflict, Princeton 2018