Semantisches Browsen

Aus Docupedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pfister Winnerling digitale spiele v1 de 2020/Literatur  +
Steffen Bender, Virtuelles Erinnern. KriegSteffen Bender, Virtuelles Erinnern. Kriege des 20. Jahrhunderts in Computerspielen, Bielefeld 2012</br></br>Alexis Blanchet, Des Pixels à Hollywood. Cinéma et Jeu Vidéo. Une Histoire Économique et Culturelle, Houdan 2010</br></br>Adam Chapman, Digital Games as History. How Videogames Represent the Past and Offer Access to Historical Practice, London 2016</br></br>Daniel Martin Feige, Computerspiele. Eine Ästhetik, Berlin 2015</br></br>Daniel Giere, Computerspiele - Medienbildung - Historisches Lernen. Zu Repräsentation und Rezeption von Geschichte in digitalen Spielen, Frankfurt am Main 2019</br></br>Carl Heinze, Mittelalter-Computer-Spiele. Zur Darstellung und Modellierung von Geschichte im populären Computerspiel, Bielefeld 2012</br></br>Christoph Hust (Hrsg.), Digitale Spiele. Interdisziplinäre Perspektiven zu Diskursfeldern, Inszenierung und Musik, Bielefeld 2018</br></br>Matthew Kapell/Andrew B. R. Elliott (Hrsg.), Playing with the Past. Digital Games and the Simulation of History, New York 2013</br></br>Florian Kerschbaumer/Tobias Winnerling (Hrsg.), Frühe Neuzeit im Videospiel. Geschichtswissenschaftliche Perspektiven, Bielefeld 2014</br></br>Carly A. Kocurek, Coin-Operated Americans. Rebooting Boyhood at the Video</br>Game Arcade, Minneapolis 2015</br></br>Josef Köstlbauer/Eugen Pfister/Tobias Winnerling/Felix Zimmermann (Hrsg.), Weltmaschinen: Digitale Spiele als globalgeschichtliches Phänomen, Wien 2018</br></br>Henry Lowood/Raiford Guins (Hrsg.), Debugging Game History. A Critical Lexicon, Cambridge (MA)/London 2016</br></br>Alexander von Lünen/Katherine Lewis/Benjamin Litherhand/Pat H. Cullum (Hrsg.), Historia Ludens. The Playing Historian, London 2020</br></br>Jeremiah B. McCall, Gaming the Past. Using Video Games to Teach Secondary History, New York 2011</br></br>Nico Nolden, Erinnerungskulturelle Wissenssysteme in Computerspielen. Historische Inszenierungen digitaler Spielwelten in Massively-Multiplayer Netzwerken, Berlin 2019</br></br>Claus Pias, Computer Spiel Welten, Zürich 2010</br></br>Steven Poole, Trigger Happy. Videogames and the Entertainment Revolution, New York 2000</br></br>Christian Rollinger, Classical Antiquity in Video Games. Playing with the Ancient World, London 2020</br></br>Angela Schwarz (Hrsg.), „Wollten Sie auch immer schon einmal pestverseuchte Kühe auf Ihre Gegner werfen?“ Eine fachwissenschaftliche Annäherung an Geschichte im Computerspiel,</br>Münster 2010 Geschichte im Computerspiel, Münster 2010  
Adam Chapman, Digital Games as History. HoAdam Chapman, Digital Games as History. How Videogames Represent the Past and Offer Access to Historical Practice, London 2016</br></br>Matthew Kapell/Andrew B. R. Elliott (Hrsg.), Playing with the Past. Digital Games and the Simulation of History, New York 2013</br></br>Josef Köstlbauer/Eugen Pfister/Tobias Winnerling/Felix Zimmermann (Hrsg.), Weltmaschinen: Digitale Spiele als globalgeschichtliches Phänomen, Wien 2018</br></br>Alexander von Lünen/Katherine Lewis/Benjamin Litherhand/Pat H. Cullum (Hrsg.), Historia Ludens. The Playing Historian, London 2020</br></br>Angela Schwarz (Hrsg.), „Wollten Sie auch immer schon einmal pestverseuchte Kühe auf Ihre Gegner werfen?“ Eine fachwissenschaftliche Annäherung an Geschichte im Computerspiel,</br>Münster 2010 Geschichte im Computerspiel, Münster 2010  +
Deutsch  +
BibList  +
ProjectDocument  +
26.763  +
Pfister Winnerling digitale spiele v1 de 2020/Literatur  +
Zuletzt geändert„Zuletzt geändert <span style="font-size:small;">(Modification date)</span>“ ist ein softwareseitig fest definiertes Attribut, das das Datum der letzten Änderung einer Seite speichert. Es wird von <a rel="nofollow" class="external text" href="https://www.semantic-mediawiki.org/wiki/Help:Special_properties">Semantic MediaWiki</a> zur Verfügung gestellt.
24. Januar 2020, 11:59:42  +